Binance arbeitet mit lokalen Partnern zusammen, um sich in Südkorea niederzulassen, sagt CZ

Laut mehreren heute veröffentlichten Artikeln unternimmt Binance solide Schritte in Richtung seiner Expansion nach Südkorea.

Zhao vermied es, die Gründung in Südkorea vollständig zu bestätigen, obwohl er gegenüber der lokalen Krypto-News-Site blockinpress.com erwähnte, dass sie mit lokalen Partnern zusammenarbeiten.

Weitere heute ebenfalls veröffentlichte Berichte deuten auf die Gründung einer Gesellschaft namens „Binance LLC“ im Land hin.

Der CEO der Firma sprach mit Coindesk Korea und würdigte die Gründung der Firma

Er gab auch laufende Gespräche mit Binance zu, weigerte sich aber, sich mit weiteren Details der Partnerschaft und den bisherigen Erfahrungen zu befassen. Der Hauptsitz von Binance in Seoul durch lokale Partnerschaften würde es der in CZ geführten Börse möglicherweise ermöglichen, Handelspaare mit dem südkoreanischen Won anzubieten, so wie sie es zuvor mit Euro und Pfund über ihre Niederlassung in Jersey getan haben.

Bitcoin-Spitzen in den südkoreanischen Börsen

Ist die Kimchi Premium wieder da? Bitcoin-Spitzen in den südkoreanischen Börsen

Weitere Hinweise auf die bevorstehende Niederlassung von Binance im asiatischen Land stammen aus einer derzeit online gelisteten Stellenausschreibung, in der ein Compliance Officer aufgefordert wird, „unsere Expansion in alle globalen Grenzen zu unterstützen, einschließlich KYC, Client Onboarding und AML/CFT“. Die Rolle würde in Seoul angesiedelt sein, und eine der Voraussetzungen für Bewerber ist, dass sie koreanische Muttersprachler sein müssen.

Localbitcoins stellt während der Hausse einen neuen Rekord an Handelsvolumen aus Südkorea auf.
Zhao hat in der Vergangenheit viel Interesse für das Land gezeigt, wobei einige der unten aufgeführten Tweets hervorgehoben wurden: